Wappen des Schützenvereins Mühlentor e.V.












Wappen der Gemeinde Oyten















































Kurzvorstellung des Vereins
Der Schützenverein Mühlentor ist einer von drei Schützenvereinen in der Gemeinde Oyten bei Bremen. Er wurde am 30. September 1961 von 38 Männern gegründet. Eine Damenabteilung hat der Verein seit 1971. Gegenwärtig hat der Verein 189 Mitglieder. Davon 45 weibliche und 116 männliche Erwachsene. Die jüngere Generation im Alter von 9 bis 18 Jahren ist mit 28 Mitgliedern vertreten.
(Stand 01.01.17)




unsere Majestäten
weiter








































Angebot
Von November bis März wird das Schießen mit Luftgewehr und Luftpistole auf zehn Ständen sowie Bogensport in unserer Mehrzweckhalle angeboten. In der übrigen Zeit können außerdem auf acht Ständen Kleinkaliberdisziplinen bis 50 m geschossen werden. Der Bogensport wird dann auf unserem Freigelände betrieben.






























Unser Team

Geschäftsführender Vorstand
1. Vorsitzender :
2. Vorsitzender :
Schriftführer :
Schatzmeister :
Johann Bollmann
nicht besetzt
Rainer Wagener
Martin Rinn
Gesamtvorstand
Stellvertr. Schriftführer:
Stellvertr. Schatzmeister :
Schießsportleiter :
Stellvertr. Schießsportleiterin :
Damenleiterin :
Stellvertr. Damenleiterin :
Jugendleiter :
Stellvertr. Jugendleiter :
Leiterin der Bogensportabteilung :
Stellvertr. Ltr. d. Bogensportabteilung :
Obmann für Seniorenschießen:
Obmann für Pokalschießen:

Christa Wagener
Rainer Lüllmann
Rudi Meyer
Christina Heinrich
Brigitte Nidrich
Sonja Häfker
Mario Harms
Jann Campen
Manuela Potrafke
Sven Gold
Harald Elfers
Werner Bollmann















Die Satzung finden Sie auf unserer Download-Seite































































 Verbandszugehörigkeiten

Kreisschützenverband Achim

Niedersächsischer Sportschützenverband

Kreissportbund Verden




















































 Unsere Nachbarvereine in Oyten

Schützenverein Oyten e. V.
Schützenverein Sagehorn e. V.
























unsere Majestäten
weiter